FORIS CARTEL X
DE  |  EN
in Kooperation mit:ECDABBH

Der EuGH hat in drei weiteren Berufungsverfahren im Stromkabel-Kartell entschieden

Am 28. November 2019 entschied der EuGH in drei Berufungsverfahren gegen Urteile des EuG, mit denen Klagen gegen die Entscheidung der Europäischen Kommission im Stromkabel-Kartell abgewiesen worden waren.

Am 28. November 2019 entschied der EuGH in drei Berufungsverfahren gegen Urteile des EuG, mit denen Klagen gegen die Entscheidung der Europäischen Kommission im Stromkabel-Kartell abgewiesen worden waren. Der Berufung von ABB wurde teilweise stattgegeben, während die Berufungen von Brugg und LS Cable & System vollständig abgewiesen wurden.

ABB ist bisher das einzige beteiligte Unternehmen, dessen Berufung jedenfalls teilweise stattgegeben wurde. Zuvor wurde bereits die Berufung von Silec Cables, die den Auftakt im Rahmen der zahlreichen Berufungsverfahren des Stromkabel-Kartells gemacht haben, durch den EuGH abgewiesen. Dieser vom EuGH verfolgte Ansatz ist für die noch folgenden Verfahren von Bedeutung.

Dr. Edgar Stieglitz
Dr. Edgar Stieglitz